Hundegesundheit

Vier Tipps für die gesunde Hundeernährung 

Für dein Haustier nur das Beste – darum legen wir bei unseren Produkten Wert auf höchste Qualität. So sind unsere Produkte für Hunde mit dem Biosiegel der europäischen Union zertifiziert. Bio ist nicht nur richtig gut und gesund für deinen Hund, sondern auch für die Nutztiere hinter dem Futter und unsere Umwelt. Die Tierhaltung bei Biolandwirten unterscheidet sich stark zu der konventionellen Haltung nach gesetzlichen Mindeststandards.

Hier sind vier Tipps für die gesunde Ernährung deines Hundes 

  • Ausgewogen füttern

    Die aktuell anerkannte Forschung geht davon aus, dass ein Fleischanteil von 40 - 50 % im Hundefutter ideal ist. Hunde sind keine reinen Fleischfresser, weshalb ein ausgewogener Anteil an weiteren Zutaten wie Getreide, Gemüse oder Kräuter im Futter sehr wichtig sind. 

  • Die richtigen Sorten Obst und Gemüse zufüttern

    Karotten: Karotten sind reich an Nährstoffen und Vitaminen und haben außerdem einen guten Sättigungseffekt.

    Kürbis: Neben einer Menge Vitamin A, C und E hat Kürbis vor allem viele gesunde Ballast- und Mineralstoffe enthalten. Kürbis regt die Verdauung und den Stoffwechsel an, unterstützt das Immunsystem und trägt außerdem zur Insulinregulation bei. 

    Erbsen: Erbsen sind sehr proteinreich somit nahrhaft. Auch an Nährstoffen hat die Erbse einiges zu bieten: Vitamin A und C, Folsäure, Mineralien, Kalium, Zink, Magnesium und Eisen sind enthalten. 

    Apfel: Apfel enthält wertvolle Vitamine, Spurenelemente und Pektin, das für die Unterstützung der Verdauung eine wichtige Rolle spielt. Apfel wirkt mit seinen Inhaltsstoffen wie ein kleiner Schwamm und bindet Giftstoffe aus Magen und Darm. 

    Birne: Enthalten zahlreiche Vitamine und können Alterserscheinungen verlangsamen. Sie enthalten außerdem viele Ballaststoffe, die gut für die Verdauung sind. 


  • Keine Angst vor Getreide haben

    Getreide im Hundefutter hat einen schlechten Ruf, viele Hersteller bieten mittlerweile auch getreidefreies Futter an - vor allem wegen der Gefahr der Weizenunverträglichkeit. Gleichzeitig belegen aktuellste Erkenntnisse von amerikanischen Forschern, dass eine getreidefreie Ernährung auf lange Sicht zu Herzproblemen führen können. (Quelle: Ontiveros ES, Whelchel BD, et al. (2020). Deshalb sind andere Getreidesorten wie z. B. Hafer optimal - so wird die Gefahr bestimmter Herzerkrankungen verringert, gleichzeitig kann keine Unverträglichkeit auf Weizen entstehen. 

  • Auf die individuelle Kalorienzufuhr achten 

    Der Kalorienbedarf schwankt und hängt von Alter, Aktivitätslevel, Rasse, der Futterart und vielen weiteren Faktoren ab. Die Herstellerangaben sind dabei ein guter Anhaltspunkt, dienen allerdings nur als Richtwert. Entscheidend ist, dass dein Hund im Idealgewicht bleibt und weder zu dick noch zu dünn ist. 

  • Den Hund im Blick behalten 

    Wie es deinem Hund mit der Fütterung geht, kannst du am Körpergewicht, Fellstruktur und dem allgemeinen Befinden erkennen. Das Körpergewicht deines Hundes lässt du am besten regelmäßig beim Tierarzt überprüfen - dieser kann das Gewicht am besten einschätzen und Tipps für das Erreichen oder Halten des Idealgewichts geben. 

 100% Geschmack und 100% Vitalität

100%  

Zutaten aus biologischen Anbau

100%  

Natürlicher Geschmack

100%  

Artgerechte und faire Tierhaltung

100%  

Fleisch und Käse aus biologischer Tierhaltung

100%  

zertifizierte und geprüfte Bio-Bauern

100%  

Offene Deklaration und Transparenz

0%  

künstliche Aromen und Farbstoffe

0%  

Lock- und Konservierungsstoffe


  • kostenloser Versand ab 30 €

Gesunde Bio-Produkte für deinen Hund

Sale Off
Bio-Rind Trockenfutter
€23,90
Sale Off
Bio-Huhn Trockenfutter
€23,90
Sale Off
Celebrate Bites Hund
€12,05
Sale Off
Bio Crossies
€4,49
Sale Off
Celebrate Sticks Hund
€12,05
Sale Off
Bio-Huhn JUNIOR Trockenfutter
€25,90

Melde dich an und erhalte 5€ Rabatt auf deine erste Bestellung!

☝️ WICHTIG: Im Anschluss erhältst du eine E-Mail (Bitte schaue auch unbedingt im SPAM nach) mit einem Link, um deine Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen.

Mit der Anmeldung zum Newsletter akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen.